Pickel an der Stirn – ein rein hormonelles Problem?

pickel auf der stirn

Pickel auf der Stirn – wirklich ein hormonelles Problem?

Pickel an der Stirn sind nicht immer ein rein hormonelles Problem: Die Lage der Hautunreinheiten ist entscheidend und kann weiteren Aufschluss über die wahren Ursachen und Auslöser geben. Insbesondere die feine Gesichtshaut reagiert sensibel auf Einflüsse wie Stress, eine falsche Pflege oder eine ungesunde Ernährungsweise. Pickel auf der Stirn werden besonders häufig als störend und unästhetisch empfunden. Sie schmerzen und sind zudem ein Nährboden für Entzündungen und Bakterien.

Ich zeige Dir hier, welche Ursachen Mitesser auf der Stirn haben und was Du wirksam dagegen unternehmen kannst.

Ursachen für Hautunreinheiten und Pickel auf der Stirn

Auf der Stirn treten häufig Pickel und Unreinheiten auf. Nase, Stirn und Kinn bilden die sogenannte T-Zone im Gesicht: In diesen Bereichen sammelt sich überschüssiger Talg leichter als an anderen Gesichts- und Körperpartien. Durch eine vermehrte Talgproduktion verstopfen die Poren. Bakterien nisten sich ein und es kommt zu Pickeln und Mitessern. Die einzelnen Gesichtspartien stehen jedoch mit bestimmten Körperorganen in Verbindung. Wenn einzelne Organe ihren Funktionen nicht mehr ausreichend nachkommen, kann sich das auf der Gesichtshaut widerspiegeln: Es entstehen Falten, Unreinheiten und Pickel.

Pickel auf der Stirn können also auf eine bestimmte Schwachstelle im Körper hindeuten. Die Lage der Unreinheiten ist eine Art „Landkarte“, um körperinterne Prozesse aufzuspüren, die nicht mehr optimal ablaufen.

Beispiel:

  • Hautunreinheiten an der oberen Stirn – Harnblase und Magen-Darm-Trakt
    Eine ungesunde und einseitige Ernährungsweise führt zu einer Überlastung des Magen-Darm-Trakts und zu Verdauungsstörungen. Die Folge sind Unreinheiten auf der Stirn und Pickel am Haaransatz.Zur wirksamen Bekämpfung dieser Mitesser ist es äußerst wichtig, die Funktionsfähigkeit der Verdauungsorgane wiederherzustellen. Eine gesunde Ernährung, bestehend aus viel frischem Gemüse und Obst sowie wertvollen Ballaststoffen, hilft die Pickel wieder loszuwerden. Zuckerhaltige Limonaden und süße Fruchtsäfte sollten gemieden werden. Stattdessen solltest Du täglich rund zwei bis drei Liter Wasser zu Dir nehmen, um die körperinternen Entgiftungsprozesse zu unterstützen.
  • Unreinheiten auf der unteren Stirn und auf der Nase – Herz
    Stress, ein hoher Blutdruck, Kreislaufprobleme und ein Vitaminmangel können die Entstehung von Unreinheiten auf der unteren Stirn begünstigen. Ausreichend Bewegung an der frischen Luft und eine gesunde Ernährung mit wertvollen Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffen hilft hier wirksam dagegen.
    Versuche regelmäßig Sport zu treiben und Lebensmittel mit einem hohen Kalzium- und Magnesiumgehalt zu Dir zu nehmen. Atemübungen und sanfte Sportarten wie Yoga und Pilates können Dir dabei helfen, Anspannung und Stress abzubauen.

Weitere mögliche Auslöser für die Entstehung von Pickeln an der Stirn:

  • Stress als Auslöser für Mitesser auf der Stirn:
    Neben den Hormonen gibt es noch andere Botenstoffe, die eine große Rolle bei der Entstehung von Pickeln und Mitessern spielen. Wenn Du unter viel Stress leidest, schüttet der Körper beispielsweise vermehrt Adrenalin aus. Dies steigert auf der einen Seite Deine Leistungsfähigkeit und hilft Dir Deine Reserven zu mobilisieren. Auf der anderen Seite werden die Talgdrüsen der Haut angeregt. Das Ergebnis sind entzündete und verstopfte Hautporen im Bereich der Nase, der Nasenwurzel und der Stirn.
  • Schweiß und Sommerhitze:
    Schweiß kann zu verstopften Poren führen und Pickel an der Stirn und an den Schläfen begünstigen.
  • Schmutzige Hände:
    Mit ungewaschenen Händen solltest Du das Gesicht nicht berühren, denn auf diese Weise bringst Du Schmutz und Bakterien in die feinen Hautporen. Die Folge sind Pickel und Entzündungen.
  • Ponyfrisuren und fettige Haare:
    Die Haare sammeln viel Schmutz und Staub aus der Umgebung und können zu einer Reizung der zarten Gesichtshaut führen. Besonders Ponyfrisuren sollten daher ausreichend oft gewaschen werden, um Unreinheiten im Stirnbereich zu vermeiden.
    Auch das Smartphone kann ein möglicher Überträger von Bakterien sein.

Wie lassen sich Unreinheiten auf der Stirn behandeln?

Welche Pflegeprodukte zur Behandlung geeignet sind, hängt ganz vom individuellen Hauttyp ab. Wenn Du eher fettige und glänzende Haut hast, solltest Du auf zu reichhaltige Cremes verzichten. Besser eignet sich in einem solchen Fall ein klärendes Gesichtswasser oder ein Dampfbad mit Kamille. Das öffnet die Poren und hilft überschüssigen Talg und abgestorbene Hautschuppen zu entfernen. Tupfe nach der Reinigung die Haut vorsichtig mit einem sauberen Handtuch trocken. Zu starkes rubbeln regt nur erneut die Talgproduktion an und führt somit wieder zu verstopften Poren.

Mischhaut verlangt nach einer ganz speziellen Pflege: Stirn, Nase und Kinn sollten nicht mit reichhaltigen Produkten gepflegt werden. Auf Wangen und Hals sollte kein klärendes Gesichtswasser angewendet werden, denn dieses trocknet die Haut nur zusätzlich aus.

Bei trockener Haut bilden sich Mitesser und Pickel nur äußerst selten. Dieser Hauttyp sollte idealerweise mit reichhaltigen Produkten und fetthaltigen Cremes gepflegt werden. Pflegende und nährende Inhaltsstoffe wie Sheabutter, Aloe Vera und Urea sind hier besonders empfehlenswert.

Die Behandlung sollte auf die jeweilige Ursache der Hautunreinheiten abgestimmt werden. Der Kosmetikmarkt bietet mittlerweile eine Vielzahl an Reinigungs- und Pflegeprodukte sowie spezielle Pickelbekämpfungsmittel an.

Hausmittel zur Bekämpfung von Mitessern auf der Stirn

  • Vitamine:
    Insbesondere Vitamin C und E helfen wirksam bei der Behandlung von Mitessern und Pickeln.
  • Omega-3-Fischöl:
    Fischöl hilft nachweislich wirksam bei der Behandlung von Hautunreinheiten. Omega-3-Fischöl hilft zudem bei der Bekämpfung von Akne-Beschwerden und Ekzemen. Es befeuchtet die Haut und macht sie strahlend und geschmeidig.
  • Heilerde:
    Viele reinigende Gesichtsmasken enthalten Heilerde, denn diese eignet sich besonders gut, um verschiedenste Unreinheiten zu bekämpfen. Heilerde enthält zahlreiche Spurenelemente und Mineralien. Sie saugt Bakterien auf, wirkt entzündungshemmend und reinigt die Haut porentief.
  • Kamille:
    Die Kamille ist ein sehr vielseitiger Helfer aus der Natur: Die Pflanze wirkt entzündungshemmend und trocknet Pickel wirksam aus. Zahlreiche Salben gegen Hautunreinheiten, Pickel und Mitesser enthalten Kamillenextrakt. Alternativ kannst Du auch Kamillenöl zur Bekämpfung von Pickeln verwenden.
  • Honig:
    Honig ist ein äußerst wirksames Hausmittel gegen Unreinheiten: Er wirkt antibakteriell, fördert die Durchblutung und beruhigt die Haut. Mit einem Wattestäbchen kann der Honig auf die entzündeten Hautpartien aufgetragen werden. Du kannst ihn auch mit etwas Quark zu einer Pflegemaske verarbeiten.

Wirksame Produkte zur Behandlung

Folgende Pflegeprodukte eignen sich besonders gut zur Behandlung von Pickeln an der Stirn:

Prontomed „Clear Skin“ – Gesichtswasser ohne Alkohol:

Zuletzt aktualisiert am 21. Oktober 2018 um 16:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Dieses Produkt verbessert sichtbar das Hautbild und sorgt zudem für eine porentiefe Reinigung. Das antibakterielle Gesichtswasser der Pflegeserie eignet sich ideal, um neuen Unreinheiten vorzubeugen.

Morgens und abends mit dem Pflegeprodukt das Gesicht sanft reinigen. Bitte nicht abspülen.

BIO:VÉGANE SKINFOOD – Bio Acai Gesichtspflege für Mischhaut:

Zuletzt aktualisiert am 21. Oktober 2018 um 16:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Diese Pflege verfreinert das Hautbild und reduziert wirksam Hautglanz durch einen speziellen Mattkomplex.
Trage die Pflege nach der Hautreinigung auf und lasse sie gründlich einwirken.

Schaebens Multi-Tasking 3in1-Gesichtsmaske:
Diese Maske ist speziell auf die Bedürfnisse der einzelnen Gesichtspartien abgestimmt: Stirn, Nase und Kinn werden wirksam von Glanz und Unreinheiten befreit. Die Wangen werden gleichzeitig mit ausreichend Flüssigkeit versorgt. Diese Gesichtsmaske von Schaebens ist die perfekte Rundumpflege für Deine Haut.

Trage die Gesichtsmaske auf die entsprechenden Hautstellen auf und lasse sie für 10 Minuten einwirken. Anschließend mit einem feuchten, lauwarmen Tuch entfernen.

Wirksame Tipps zur Vorbeugung von Mitessern und Pickeln auf der Stirn

  • Auf ausreichend Schlaf und Entspannung achten:Gönne Deinem Körper vor allem in stressigen Zeiten ausreichend Schlaf. Achte zudem auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Besonders empfehlenswert sind ungezuckerte Kräutertees und reines Wasser. Gekühlte Aufgüsse aus Limettensaft oder Ingwerwurzel schmecken vor allem im Sommer besonders gut. Kaffee ist in Ordnung, aber Du solltest nicht zu viel davon trinken, um Schlafstörungen zu vermeiden. Auf gezuckerte Getränke, Alkohol und Nikotin solltest Du dagegen möglichst verzichten.
  • Auf eine gesunde Ernährungs- und Lebensweise achten:Sehr süße, salzige und fettige Speisen können sich äußerst negativ auf das Hautbild auswirken. Eine Ernährung ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker ist sehr wichtig. Koche frisch und gesund und verzichte auf Tiefkühl- und Fertiggerichte. Somit kannst Du sicherstellen, dass Dein Körper mit allen notwendigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen versorgt wird. So bekommst Du ein reines und strahlend gesundes Hauterscheinungsbild.
  • Die richtige Pflege:Gründliches Abschminken und Reinigen am Abend muss absolut zum Pflichtprogramm gehören. Greife etwa zwei Mal pro Woche zu einer hautklärenden Gesichtsmaske. Zur wirksamen Bekämpfung von Pickeln auf der Stirn empfiehlt sich ebenso ein sanftes Peeling. Mit einer speziellen Peeling-Bürste kannst Du abgestorbene Hautschuppen vorsichtig entfernen.
  • Meide irritierende Pflegeprodukte:Manche Pflegeprodukte können die Haut reizen und Akne fördern. Wenn Du mit vielen Pickeln und Mitessern auf der Stirn zu kämpfen hast, solltest Du Make-Up nur sehr sparsam anwenden. Auch Haargels, Haarspray und Haarschaum können Pickel am Haaransatz begünstigen.
  • Ausreichend Vitamin A und D:Vitamin A ist ein natürliches Antioxidans und regt die Immunabwehr an. Vitamin D schützt das Immunsystem des Menschen, reduziert Entzündungen und wirkt antimikrobiell. Achte auf ausreichend Bewegung an in der freien Natur und ernähre Dich frisch und gesund, um den Körper optimal mit diesen wichtigen Vitaminen zu versorgen.
  • Den Konsum von Milchprodukten einschränken:Viele Studien haben eine Verbindung zwischen der Entstehung von Akne und dem Genuss von Milchprodukten herstellen können. Wenn Du viele Mitesser auf der Stirn hast, kannst Du versuchen den Anteil der Milchprodukte auf Deinem Speiseplan zu reduzieren.
  • Behandlung von Hautunreinheiten mit ätherischen Ölen:
    Trage die ätherischen Öle auf einen Wattebausch auf und betupfe damit vorsichtig die betroffenen Hautstellen auf der Stirn. Folgende ätherische Öle eignen sich zur Behandlung:

    • Teebaumöl
    • Oregano-Öl
    • Minzöl und Pfefferminzöl
    • Thymianöl
    • Ringelblumenöl
    • Rosmarinöl
    • Lavendelöl
    • Bergamottenöl

Fazit – Pickel am Haaransatz und Mitesser an der Stirn haben unterschiedlichste Ursachen

Nicht immer stecken die Hormone hinter der Entstehung von Unreinheiten. Pickel am Haaransatz und an der Stirn können durch diverse Faktoren entstehen: Schmutz, Schweiß, ein ungewaschener Pony oder diverse Haarstyling-Produkte können Pickel verursachen. Viele Menschen, die mit Pickeln auf der Stirn kämpfen, streichen ihre Haare mit den Händen aus dem Gesicht. Dadurch bringen sie zusätzlichen Schmutz auf die Haut und bewirken, dass die Hautporen verstopfen. So entstehen noch mehr Unreinheiten und Pickel. Das Gesicht sollte daher nur mit sauberen Händen berührt werden.

Die richtige Hautpflege mit geeigneten Produkten ist bei Pickeln auf der Stirn grundlegend wichtig. Die verwendeten Beautyprodukte müssen auf die speziellen Bedürfnisse Deiner Haut abgestimmt sein. Zur Bekämpfung von Mitessern auf der Stirn und am Haaransatz gibt es spezielle Pflegeserien mit wirksamen und natürlichen Inhaltsstoffen. Gönne Deiner Haut von Zeit zu Zeit eine reinigende Gesichtsmaske, um Unreinheiten gezielt zu bekämpfen und neuen vorzubeugen. Achte immer auf eine gründliche, aber sanfte Reinigung, um Deine Haut von überschüssigem Talg, Fett und abgestorbenen Hautschuppen zu befreien.

Versuche Stress zu reduzieren, Dich ausreichend an der frischen Luft zu bewegen und ausgewogen zu ernähren. Das hilft Unreinheiten zu reduzieren und neuen Pickeln vorzubeugen.

Wie bewerten Sie diesen Artikel?: 1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,80 von 5 Punkten, basierend auf 20 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.