Pickel aufm Kopf – Schnelle Lösungen!

Wir alle fürchten und hassen sie – die kleinen Pusteln auf unserer Haut, die sich schnell zu unangenehmen Pickeln entwickeln und uns das Leben schwer machen. Pickel sind unschön, lästig und mitunter sogar ziemlich schmerzhaft. Sie stehen außerdem für ein ungepflegtes Äußeres und viele Menschen ekeln sich vor ihnen. Besonders im Sichtbereich werden Pickel schnell zu einer Plage, die heftig am Selbstbewusstsein nagen kann. Gegen Pickel im Gesicht hat die Kosmetikindustrie deshalb eine Vielzahl hilfreicher Produkte auf den Markt gebracht. Was aber tun, wenn die Plagegeister sich auch auf dem Kopf ausbreiten?

Gerade am Kopf können Pickel als besonders störend empfunden werden, auch wenn sie dort meistens nicht sichtbar sind. Wer aber beim Kämmen schon mal an einem Pickel hängen geblieben ist und das schmerzhafte Ziehen oder Stechen gespürt hat, weiß, dass Pickel am Kopf mehr als nur ein ästhetisches Problem sind. Im schlimmsten Fall bluten und eitern sie nämlich auch und gehen nicht mehr von allein weg.

 

Böses Erwachen: Plötzlich Pickel aufm Kopf!

Pickel aufm Kopf sind kein seltenes Phänomen. Bei einigen breiten sich auch Pickel am Haaransatz oder Pickel am Hinterkopf und Nacken aus. Sie kommen im Grunde nicht weniger oft vor wie Pickel an anderen Körperstellen wie Gesicht oder Rücken. Am Kopf oder im Nackenbereich werden sie lediglich weniger wahrgenommen, weil sie nicht auf den ersten Blick bemerkt werden.

Wenn du einen einzelnen Pickel auf deinem Kopf entdeckst, muss das nicht gleich ein Grund zur Besorgnis sein für dich. Kehren die Pickel allerdings immer wieder oder treten häufiger auf, werden zudem noch größer oder schmerzen auf einmal, können sie durchaus zu einem ernstzunehmenden Problem werden. Wenn der Pickelbefall sich weiter vermehrt, sind die Pickel irgendwann auch durch das Haar sichtbar. Spätestens dann sollten Betroffene alarmiert sein.

 

Schmerzhafte Pickel am Kopf – Symptome

Wenn du schmerzhafte Pickel am Kopf oder Pickel am Haaransatz entdeckst, kann dies an einer Phase liegen, die bald vorüber geht. Teenager in der Pubertät, schwangere Frauen oder Frauen in den Wechseljahren etwa können davon betroffen sein. Es kann aber auch vorkommen, dass Pickel ohne erklärbaren Grund vermehrt am Kopf auftreten und Schmerzen verursachen. Vielleicht steckt dann sogar eine ernstzunehmende Hauterkrankung dahinter.

Um die Symptome für Pickel am Kopf einwandfrei deuten zu können, ist es hilfreich, vorerst zu eruieren, um welche Art von Pickeln es sich handelt. Kleinere Pickel oder Pusteln sind eher harmlos. Große Furunkel hingegen sind dick und schmerzvoll und gehen auch nicht einfach ohne weiteres weg. Weil Pickel am Kopf und Pickel am Hinterkopf und Nacken zu einem schmerzlichen Problem werden können, solltest du wissen, ob es sich um Akne-Pickel, Pickel wegen einer allergischen Reaktion oder Pickel aufgrund von Stress handelt.

Es kann passieren, dass du beim Kämmen oder Waschen der Haare eine leichte Erhebung an der Kopfhaut bemerkst. Womöglich blutest du auch oder du spürst einen leichten Schmerz. In der Regel bemerken Betroffene erst Pickel am Kopf, wenn die Pickel überreif oder gar entzündet sind und schon eitern. Das Fiese am Pickel aufm Kopf ist tatsächlich, dass er erst auffällt, wenn er schon sehr groß ist. Es gibt einige Symptome, die lassen früh erkennen, ob du betroffen bist. Dazu gehören unter anderem:

  • zunehmender Juckreiz oder das permanente Bedürfnis, sich kratzen zu müssen an immer wieder derselben Stelle
  • blutende oder brennende Entzündungen
  • verkrustete, eitrige oder nässende Stellen am Kopf
  • Vernarbungen, die sich mitunter dicklich anfühlen können
  • immer wieder fettendes Haar trotz regelmäßiger Haarwäsche
  • schmerzende Kopfhaut

Pickel am Haaransatz Nacken

 

Wie entstehen Pickel aufm Kopf? – Ursachen

Insbesondere Pubertierende leiden an vermehrtem Pickelbefall. Das liegt am Hormonhaushalt. Die hormonelle: Veränderungen führen zu einer höheren Talgproduktion der Drüsen. Die Folge davon sind verstopfte Hautporen, weil der Talg nicht mehr richtig abfließen kann.

Tatsächlich entstehen Pickel aufm Kopf meistens wegen verstopfter Poren. Die Poren verstopfen auch, wenn Reste von Haarprodukten die Drüsen verkleben oder wenn Haare zu selten gewaschen werden und damit der Dreck nicht mehr wirklich beseitigt wird. Dann sammelt sich zu viel Talg in den Drüsen.

Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer Ursachen, die für Pickel aufm Kopf verantwortlich sein können oder deren Entstehung begünstigen:

  • Hauttyp
  • Neigung zu Akne, die mitunter genetisch oder hormonell bedingt sein kann
  • dauerhaft fettige Haare, zum Beispiel wegen schlechter oder unregelmäßiger Haarwäsche, mangelnder Haarpflege, äußerer Einflüsse
  • trockene Haut, die durch zu viel Wärme von Heizungsluft oder Fönluft verursacht wird
  • parfümierte Shampoos, die allergische Reaktionen der Kopfhaut hervorrufen
  • Bettwäsche, wenn sie mit Waschmittel oder Weichspüler behandelt wird und eine Unverträglichkeit gegen diese besteht
  • Follikulitis, was eine bakterielle Entzündung der Haarfollikel bedeutet (sind die Follikel erst einmal beschädigt, haben Bakterien viel leichteres Spiel und Pickelbildung ist vorprogrammiert)
  • chronischer Schuppenbefall (Dermatitis)
  • Hautunreinheiten oder Hautreizungen, die durch zu aggressive Haarprodukte ausgelöst werden können
  • körperliche Ursachen wie Hormonschwankungen durch Schwangerschaft, Menopause oder Medikamente
  • Verletzungen durch zu radikale Rasur, die wiederum Entzündungen der Haarfollikel provozieren
  • unzureichende Reinigung des Haars, sodass Reste von Haarspray, Gel oder Wachs im Haar verbleiben, die die Hautporen so extrem verstopfen, dass Entzündungen entstehen
  • Sauerstoffmangel durch ständiges Tragen von Mützen, Kappen oder Tüchern (die Schweißbildung fördert das Verstopfen der Hautporen)
  • psychischer Stress und auch permanent andauernder Alltagsstress
  • Kopfhautinfektionen wie Flechten, die unter anderem durch Bakterien oder Pilze verursacht werden

All dieses Ursachen müssen nicht zwangsläufig Auslöser für Pickel am Kopf sein, begünstigen diese aber ungemein.

 

Warum Pickel auf der Kopfhaut gefährlich werden können

Pickel am Kopf können in der Tat gefährlich werden. Warum das so ist, erklärt sich ganz einfach. Wenn sich aus winzigen Pickelchen geschwollene Hautbeulen, Furunkel oder gar Karbunkel bilden, kann daraus im schlimmsten Fall eine Blutvergiftung werden. Am Ende bleiben hässliche Narben für die Ewigkeit. Deswegen heißt es für dich: Handel, bevor es schlimmer wird. Denn dauerhafter Pickelbefall am Kopf und Nacken kann sich zusätzlich negativ auf das Haarwachstum auswirken und wird deine Haarwurzeln stark schädigen.

Einige wenige Sofortmaßnahmen helfen dabei ganz gut fürs Erste. Generell solltest du niemals die Pickel am Kopf versuchen auszudrücken oder zu quetschen! Dadurch kann das Problem noch verschlimmert werden. Die Entzündung wird so extrem gereizt und wahrscheinlich tritt noch Schmutz in die Wunde ein. Natürliche Hausmittel, die besonders schonend sind oder hochwertige Produkte gegen Pickel sind eher empfehlenswert. Daher gilt auch: Bloß keine Chemie! Finger weg von hartnäckigen chemischen Haarprodukten wie Haarspray, Haarlack oder irgendwelche Gele. Schone stattdessen dein Haar und deine Kopfhaut.

 

Behandlung bei Pickel aufm Kopf

Wenn bei dir schmerzhafte Pickel am Kopf oder auch Pickel am Haaransatz immer wiederkehren, dann sind sie unbedingt behandlungsbedürftig. Wenn du nichts dagegen unternimmst, riskierst du, dass aus den kleinen Pickeln gefährliche Furunkel werden. Wasche deine Haare zunächst lieber nur mit Wasser oder mit schonenden Mitteln wie zum Beispiel Lavaerde oder parfümfreien und antibakteriellen Shampoos. Lasse sie danach an der Luft trocknen.

Falls der Pickelbefall mit diesen Maßnahmen überhaupt nicht besser wird, vereinbare einen Termin beim Hautarzt.

Ärzte empfehlen bei permanentem Pickelbefall am Kopf eine ganzheitliche Behandlung. Leidest du etwa an starker Akne, brauchst du möglicherweise ein medizinisches Shampoo, dass dir der Arzt verschreibt. In manchen Fällen sind auch Medikamente notwendig, um gegen das Problem anzukämpfen.

Ein hilfreiches Produkt gegen Pickel am Kopf ist das Aloe Vera Gel BIO 100%. ÖKO Test bewertete das Naturkosmetik Produkt mit SEHR GUT. Das feuchtigkeitsspendende Gel ist gesund für Haut und Haar und eignet sich deshalb als präventives natürliches Mittel hervorragend gegen Pickel am Kopf.

Nr. 1
Aloe Vera Gel BIO 100% - ÖKO Test SEHR GUT
Aloe Vera Gel BIO 100% - ÖKO Test SEHR GUT
von Del Decus Enterprises Ltd.
  • ✅ ÖKO TEST "SEHR GUT" AUSZEICHNUNG / MADE IN GERMANY / SIEGER auf Vergleich.org 2018 / Gesunde Hautpflege direkt aus der Natur / Optimaler Feuchtigkeits- und Nährstoffspender für Haut & Haar / Vertraue der ÖKO-TEST Auszeichnung "Sehr Gut" und dem SIEGER auf Vergleich.org 01.2018 unter "Aloe Vera Gele". Pflegt trockene & strapazierte Haut und spendet wertvolle Feuchtigkeit. Natürliches Jasminöl weckt ein Rundum-Wohlfühlgefühl in Körper und Geist.
  • ✅ BESTEHT ZU 97,5 % AUS BIO ALOE VERA / Mit HYALURONSÄURE, ECHTEM JASMIN DUFT, BIO SPIRULINA & PANTHENOL: Direkt aus der Aloe Vera Pflanze hergestellt (statt aus Aloe Pulverkonzentrat + Wasser). Enthält 1200 mg Aloverose pro Liter (Aloe Vera Hauptwirkstoff). Angereichert mit feuchtigkeitsspendender Hyaluronsäure, pflegendem Bio Spirulina Algenextrakt und Panthenol, um die Aloe Vera Pflanze in ihrer intensiven Pflege optimal zu ergänzen.
  • ✅ EIN ALOE VERA GEL MIT VIELFÄLTIGEN ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN - Unser Gel eignet sich perfekt als (1) feuchtigkeitsspendende Basispflege & Primer für Make-up, (2) nährstoffreiche Ergänzung in Deinem Lieblingsprodukt und (3) kühlende After Sun Pflege. Das ebenmäßige Gel ohne Bröckchen zieht schnell ein, ohne Rückstände zu hinterlassen.
  • ✅ VEGANE NATURKOSMETIK OHNE SCHÄDLICHE ZUSÄTZE - Unsere Kosmetik ist vegan, nachhaltig & nicht an Tieren getestet. Wir verwenden keine fragwürdigen Zusatzstoffe, Silikone, Parabene oder Mikroplastik. VIOLETTGLASFLASCHE SCHÜTZT NÄHRSTOFFE & VITAMINE & VERLÄNGERT WIRKSAMKEIT - Unser Gel ist in echtem Violettglas abgefüllt, das dem Verfall der enthaltenen Nährstoffe & Vitamine entgegenwirkt. Dein Vorteil? - Eine längere Haltbarkeit & bessere Wirkung als bei Produkten in Braun- & Weißglasflaschen.
  • ✅ 100% ZUFRIEDENHEIT GARANTIERT: ERGEBNISSE ERZIELEN oder Geld zurück! Bei Satin Naturel verpflichten wir uns zur Verwendung nachhaltiger sowie hochwertiger Zutaten, denn Deine Zufriedenheit ist unser Antrieb. Wenn Du nicht voll und ganz zufrieden bist, erstatten wir Dir Dein Geld, ohne Wenn und Aber! Entscheide Dich für Satin Naturel - Deiner Schönheit und unserer Umwelt zuliebe - und bestelle das Bio Aloe Vera Gel jetzt direkt zu Dir nach Hause.
Prime Preis: € 19,97 Jetzt auf Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 13. Juli 2020 um 21:08 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Weitere nützliche Tipps gegen schmerzhafte Pickel am Kopf sind:

  • ernähre dich gesund und ausgewogen, möglichst zuckerarm und fettarm
  • reduziere deinen Alkoholkonsum oder verzichte ganz darauf
  • meide Nikotin und sonstige Drogen, diese können die Pickelbildung begünstigen
  • baue Stress ab und versuche, zu entspannen
  • kümmere dich um eine ausreichende Kopfpflege, nutze dafür qualitativ hochwertige Produkte ohne zu viel chemische Bestandteile, Parfüme und ätherische Öle
  • lass dich gegebenenfalls in einer Apotheke beraten über schonende Haarpflegeprodukte
  • verwende natürliche Hausmittel wie Kamillenspülung, Kokosöl oder Teebaumöl, wenn du diese verträgst
  • wasche deine Haare nicht zu oft, damit die Haut nicht austrocknet
  • wasche deine Haare aber immer nach starkem Schwitzen, denn Schweiß begünstigt die Pickelbildung
  • kämme deine Haare regelmäßig mit einer Bürste aus Naturborsten, so werden abgestorbene Hautzellen und Reste von Haarprodukten sicher entfernt, außerdem ist Bürsten gut für die Durchblutung
  • fahre nicht so oft mit den Händen durch deine Haare, das hinterlässt Schmutzpartikel im Haar und auf der Kopfhaut

 

Nie wieder schmerzhafte Pickel am Kopf

Dass Pickel auf der Kopfhaut gefährlich werden können, bestätigen Experten. Nicht jeder kleine Pickel aufm Kopf muss jedoch ein Zeichen für eine Erkrankung sein und in den meisten Fällen verschwinden die störenden Pickel wieder von selbst. Aber beobachten solltest du sie auf jeden Fall.Denn in einigen Fällen können sich nämlich auch die Pickel am Hinterkopf und Nacken ausbreiten. Spätestens dann wird die Pickelplage für dich richtig ungemütlich. Bedenke immer: Pickel in großer Anzahl, egal ob am Kopf oder anderswo, sind nicht nur unschöne Störfaktoren, sondern können zum Risiko für deine Gesundheit werden.